Sport- und Familiennachmittag

am Samstag, den 14.6.2003

Los ging es mit dem Aufbau um 10.00 Uhr. Die Bänke und ein Kühlschrank wurden schon ein Tag vorher von Lars, Magnus und mir aufgeladen und in der Niederfeldschule zwischengelagert. Ohne grosse Vorbereitung und Planung wusste schon jeder was zu tun war. Weitere Helfer waren: Reinhard Zickgraf, Ursula und Peter Witting, Gertrud Gerner, Elfi Reindel, Bärbel Gierens, u.a.m.. Jeder brachte etwas mit und alles war am Schluss vorhanden, faszinierend !

Die Bänke, Kühlschränke, Grill waren mit zahlreichen Helfern schnell aufgestellt. Die Bänke bekamen eine passende Tischdecke, die Kühlschränke wurden befüllt, die Dekoration und die Müllbeutel aufgehängt, der Ausschank aufgebaut und der Grill vorbereitet. Auch Gertrud hatte zur Kinderunterhaltung einiges mitgebracht, u.a. kleine Tischtennisplatten, Schminkutensilien und noch einiges mehr.

(Beim anklicken des Bildes wird es als Vollbild dargestellt)

Ab 13.00 Uhr kamen die ersten Gäste die auch fleissig Kuchen mitbrachten. Die ersten Kids spielten auch gleich an den kleinen Tischtennisplatten.

Bei Volker Cambeis und Irmgard Nellen konnte man sich direkt für die Leichtathletik anmelden.

Insgesamt meldeten sich 17 Jugendliche und Kinder und 2 Erwachsene.

Nach der Anmeldung folgte die Ansprache durch unseren 1.Vorsitzenden Magnus Gierens:

Sofort danach wurde zum Sportplatz aufgebrochen. Das Aufwärmen stand wie immer an erster Stelle. Lars hatte einiges zu tun, bis alle Leichtathleten fit waren.

Mit einigen Zuschauern war die erste Disziplin der Lauf:

Die zweite Disziplin der Weitsprung:

Jetzt sollte noch die Disziplin Kugelstossen für die beiden Erwachsenen folgen, allerdings wurden wir durch ein heftiges Gewitter, mit Platz-Regen, Blitz und Donner überrascht. Schnell alles eingepackt und zurück zur Schule, mussten wir eine Pause einlegen. Ein Kaffee und der mitgebrachte selbstgebackene Kuchen waren der ideale Zeitvertreib.

Zurück auf dem Leichtathletikgelände stellte sich schnell heraus, das einiges unter Wasser stand, sodass sich das folgende Kugelstossen auch recht schwierig gestaltete:

Aber bald darauf war auch dies geschafft.
Weiter ging es mit dem Ballweitwurf der zahlreichen Kids.

Das wäre geschafft. Alle waren zufrieden und jeder war gespannt auf die Siegerehrung.
Zurück in der Niederfeldschule setzten sich Volker Cambeis und Irmgard Nellen sofort daran die ganzen Ergebnisse auszuwerten und die Urkunden zu schreiben.

In dieser Zeit hatte Lars angefangen seine mitgebrachten Wasserbomben (mit Wasser gefüllte Luftballone) an die Kinder zu verteilen. Ruckzuck war ein wildes Durcheinander auf dem Hof. Jeder wollte jeden treffen. Und schnell wurde Nachschub gefordert. Allerdings war hier "Do it Yourself" gefragt, die Reserven waren schnell aufgebraucht.

Zwischenzeitlich gab es aber auch Gelegenheit bei den Abteilungen Tischtennis vorbeizuschauen,

 

oder unsere Senioren bei ihrem Spiel anzufeuern:

Für die Jugendlichen und Kinder hatte Gertrud einige Überraschungen, unter anderem Tattoos. Wie man sehen kann, hatte sie viel zu tun.

Auch für den Durst und den Hunger gab es etwas. Elfi Reindel, Ursula Witting bei den Getränken und Bärbel Gierens, Reinhard Zickgraf am Grill gaben sich viel Mühe alle zu versorgen. Bald zog ein angenehmer Duft an allen Tischen vorbei.

Als nächstes kam, von allen schon erwartet, die Siegerehrung. Insgesamt gab es 19 grosse und kleine Sieger:

Beim abschliessenden gemütlichen Beisammensein, gab es noch genug Gelegenheit die Höhepunkte des Tages durchzusprechen. Auch so manches Getränk wurde noch ausgegeben, wobei die Gläser immer kleiner wurden. Unser 1.Vorsitzender Magnus Gierens schenkte noch ein Runde Schnaps für alle aus.

Ganz zum Schluss blieb uns nur noch alles wieder abzubauen und aufzuräumen. Es war mal wieder ein gelungener Tag. Wir freuen uns Alle schon auf das nächste Jahr, mit hoffentlich noch mehr Beteiligung an Mitgliedern und auch Nichtmitgliedern.

bis zum nächsten Mal
Bernd Valentin