50 Jahre
DJK SG Eintracht e.V. Ludwigshafen

Festakt am 25.Mai 2003, in Pfarrzentrum St. Sebastian

Der Bericht und die Bilder stammen von unserer 1.Pressewartin Gretel Link.
(beim anklicken eines Bildes wird es vergrößert)

Den anwesenden Gründungsmitgliedern der DJK SG Eintracht dankte der 1. Vorsitzende Magnus Gierens (links) mit einer Urkunde und Jubiläumswein für 50 Jahre Treue.
 
Ehrenvorsitzender Rudi Müller wurde vom Diözesanvorsitzenden Rainer Fabian für persönlichen Einsatz und besondere Verdienste um die DJK das Ludwig-Wolker-Relief und der Ehrenbrief verliehen; links: Diözesanpräses Pfarrer Michael Kühn, rechts: Maria Martin, hinten: Andreas Müller
 
Festredner Jupp May bei seinem Vortrag im Pfarrzentrum St. Sebastian.
 
Pfarrer Otto Kern hält als erster Geistlicher Beirat von 1953 - 1955 eine Gratulationsrede.
 
Für 40 Jahre Treue dankte der 1.Vorsitzende Magnus Gierens den Mitgliedern Ulrich Sommer, Hugo Frankfurter, Maria Martin, Andreas Müller (von links) mit der Goldenen Ehrennadel.
 
Zwei Vertreterinnen der DJK-Sportgemeinschaft DJK Palatia Limburgerhof überbrachten dem Eintracht-Vorsitzenden Magnus Gierens ihre Glückwünsche und Gratulationsgeschenke.
 
Für ihre jahrzehntelange Übungsleitertätigkeit wurden durch Herrn Dr. Georg Steinle als Vertreter des Turngaus Rhein-Limburg und des Pfälzer Turnerbundes geehrt - von links: Johanna Sommer mit dem Ehrenbrief des Pfälzer Turnerbundes, Wolfgang Wilbert und und Gertrud Gerner mit der Bronzenen Ehrennadel des Turngaus.
 
Für über 40 Jahre aktives TT-Spiel wurde Hugo Frankfurter (links) mit der silbernen Sportehrennadel des Pfälz. Tischtennisverbandes geehrt, verliehen vom Pfälz. Tischtennisverband durch Herrn Gerd Vogel.
 
Für persönlichen Einsatz und besondere Verdienste um die DJK verliehen Diözesanvorsitzender Rainer Fabian (rechts) und Diözesanpräses Michael Kühn das DJK-Ehrenzeichen in Bronze an: von links: Wolfgang Wilbert, Jupp May, Peter Witting und Michael Leimbach (hinten: Eintracht-Vorsitzender Magnus Gierens)
 
Für persönlichen Einsatz und besondere Verdienste um die DJK verliehen Diözesanvorsitzender Rainer Fabian und Diözesanpräses Michael Kühn das DJK-Sportehrenzeichen in Silber an (von links: Hermann Münzer, Gretel Link und Hildegard Münzer (verdeckt: Vorsitzender Magnus Gierens)
 
Der zweite Pressewart Jupp May präsentiert den Original-Fußball mit sämtlichen Spielerunterschriften aus dem Pokalendspiel 1960 gegen Eppstein mit einem 4:0 Sieg der DJK Eintracht.
 
Der zweite Pressewart Jupp May überreicht an den 1.Vorsitzenden Magnus Gierens und den 2.Vorsitzenden Wolfgang Wilbert den historischen Fußball im Auftrag des Besitzers und ehemaligen Mitspielers Manfred Bechthold (2. v. li.) - links: Klaus Gerner als weiterer Mitspieler.
 
Besucher konnten an unseren historischen Schautafeln auf informative Entdeckungsreise gehen.
 
Das Festtagsprogramm wurde musikalisch umrahmt von der Rhinestream-Band.
 
Unser Vereinsmitglied und Hotelkoch Peter Nellen hatte mit seinem bewährtem Team ein attraktives und reichliches Salat-Buffet für die etwas 150 Festbesucher angerichtet.
 
Am Getränke-Ausschank wurden die zahlreichen Gäste wunschgemäß mit Getränken versorgt.